Karawan

Idee von karawan authentic

karawan authentic wurde 2004 von Christine Delpal und Marc Carbonare gegründet. Auf ihren Reisen entlang der Seidenstraße lernten Sie einige Handwerker und deren aufwändige und traditionelle Arbeit kennen. Nach den anfänglichen Fotoreportagen entschlossen Sie sich schließlich die Produkte selbst zu vertreiben und konnten damit auch die Existenz einiger Handwerker-Familien sichern.

karawan authentic unterstützt Produzenten in Syrien, Marokko, Türkei, Indien und Vietnam bei der Bewahrung ihrer Kulturgeschichte, in dem es die traditionellen Fertigungsmethoden fördert. Bei der Auswahl der Produzenten stehen vor allem Qualität und Kreativität im Vordergrund. Ziel ist es den fairen Handel durch gleichberechtigten Austausch und Teilhabe an Wissen und Ressourcen zu ermöglichen. Fairer Handel bedeutet für karawan authentic, dass soziale, kulturelle, ökonomische und ökologische Aspekte berücksichtigt werden.

Unternehmensgrundsätze

  • Förderung fairer Handelsbeziehungen zwischen Ländern des Norden und des Südens
  • Faire Preise und Vorfinanzierung der Ware
  • Zusammenarbeit mit sozialen Betrieben in Frankreich für den Vertrieb der Produkte
  • Alle Produkte bestehen aus natürlichen oder recycelten Stoffen und werden umweltfreundlich hergestellt
  • Wissenstransfer und intensive Beratung der Herstellerbetriebe
  • Moderne Designs unter Bewahrung des kulturellen Ursprungs

 

Mitglied bei Minga

karawan authentic ist Mitglied bei Minga, einer französischen Organisation des fairen Handels. Mitglieder bei Minga sind Unternehmen, Nichtregierungsorganisationen und Einzelpersonen. Minga evaluiert und unterstützt die Mitglieder hinsichtlich Kosten- und Preistransparenz und bei dem Aufbau von Qualitätssicherungssystemen.

Recyclingprodukte aus Altreifen

Handwerker aus Aleppo, Syrien ermöglichen mit ihrer hochwertigen Handarbeit das Recycling von Traktor- und Lastwagenreifen zu einem neuen funktionellen Gebrauchsgegenstand.

Die Reifen aus gummierten Textilgewebe sind einfacher zu bearbeiten als Reifen aus westlichen Ländern mit Gewebe aus Metall. Die Reifen werden mit einem Messer so gespalten, dass bis zu 12 Schichten entstehen, die als Rohstoff für die Körbe und Töpfe dienen.

Die Schichten werden gerollt, vernäht und genietet, um einen Gebrauchsgegenstand für den Wohnbereich oder den Garten herzustellen.

Traditionell beschränkte sich die Produktion der Handwerksbetriebe auf Standard-Einkaufskörbe mit Griffen, die auf dem lokalen Markt oder in die Golfstaaten verkauft wurden. Solche Körbe werden auch benutzt, um Bauschutt auf Baustellen zu bewegen und Archäologen in der Region verwenden diese Körbe, um Erde aus den Ausgrabungen zu entfernen.

2006 führte karawan authentic vor Ort einen Workshop mit jungen Designern aus einer Schule für angewandte Kunst in Lyon durch. Dabei wurden neue Designs entwickelt und durch langfristige Handelsbeziehungen wird die hochwertige Arbeit der Handwerker wertgeschätzt und das Einkommen gesichert.

Bei einer Bestellung finanziert karawan authentic 50% des Bestellvolumens vor. Mit diesem Geld können die Handwerker u.a. Altreifen für die Produktion kaufen.

Hier gehts zu unseren karawan Körben

Autoreifenkörbe